Neuro – physiologisches Bewegungstraining

In der Analyse unterschiedlichster Coachingprogramme, haben wir festgestellt, dass  Inhalte sich entweder vorwiegend  an Körperarbeit ausrichten, mit der Zielsetzung, Veränderung am Zentralen Nervensystem im Sinne von Leistungsoptimierung bzw. Wohlbefinden zu erreichen.
Der zweite große Ansatz ist der, Inhalte unterschiedlichster Natur mit dem Hintergrund der Beeinflussung des Autonomen oder Vegetativen Nervensystems anzubieten.
Beide Ansätze haben durchaus ihre Berechtigung und ihre gegenseitige Einflussnahme.
Erstmals führen wir im Sinne ganzheitlicher Betreuung  in einem umfassenden Seminarprogramm beide Ansätze zusammen und bieten sowohl Zentralnervensystem orientierte als auch Autonomes Nervensystem orientierte Mess- und Trainingsmethoden an.
Oberstes Ziel ist uns immer, den Menschen in seinem IST Zustand abzuholen und ihn nach seinen Bedürfnissen zu optimieren.
Egal ob für beruflichen Alltag oder Spitzensport, unser Ansatz trifft stets den Menschen ansich.

Ausgangspunkt aller Seminarangebote ist immer eine
24 Stunden Herzratenvariabilitätsmessung mit hochauflösenden EKG Geräten.
Danach erfolgt eine Mischung aus unterschiedlichen Trainingsangeboten und Testungen.

Arbeit am Autonomen Nervensystem:herzschlag

Hier bieten wir vorwiegend körperorientierte Entspannungstechniken und mentale Verarbeitungsstrategien an.
Der Schwerpunkt liegt hier vor allem in der Stressprävention über Atemschulung und Achtsamkeitstraining.

Arbeit am Zentralen Nervensystem:
Sehr häufig wird unser Wohlbefinden und auch die Leistungsfähigkeit in Defiziten unserer Sinnesorgane beeinflusst.
Über verschiedene Testungen werden Blockaden bzw Beeinträchtigungen herausgefunden.
In der Folge werden Muskelfunktionsprüyungen und Grundlagen Ausdauertests durchgeführt.IMG_4515
Zusammengeführt ergeben die Erkenntnisse aus den Testungen die weiteren Ansätze der Semianrinhalte bzw. der darauf folgenden Trainingsprogramme.